Sehenswürdigkeiten online   Berlin   Dublin Paris London  

Brandenburger Tor: Berlin zwischen Ost und West

Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor hat eine hohe Symbolkraft. Es ist nicht nur auf den deutschen 10, 20 und 50 Cent-Münzen zu sehen. Vielmehr steht es für die Teilung und Wiedervereinigung von Deutschland. Dabei ist es das Tor von Ost nach West (und umgekehrt). Es war wichtiger Schauplatz der Geschichte des geteilten Landes und des geteilten Berlin.

Brandenburger Tor: Ort der Geschichte

Am 09. November 1989 war das Brandenburger Tor auf allen Fernsehbildschirmen der Welt zu sehen. Die Grenze der DDR wurde durch ein Statement von Günther Schabowski in einer Pressekonferenz für geöffnet gehalten. Sofort trafen sich die Menschen aus Ost- und West-Berlin vor dem Brandenburger Tor. Sie feierten hier auf der mehrere Meter breiten Berliner Mauer. Einige sogar fuhren Fahrrad auf der Mauer. Die Grenzbeamten der DDR, die die Grenze noch einen Tag zuvor aufs Schärfste bewacht hatten, schauten auf der Ost-Seite tatenlos zu, während von der West-Seite mit Hammer und Meißel Stück um Stück aus der Mauer geschlagen wurde.

Quadriga auf dem Brandenburger Tor Das Brandenburger Tor in Berlin erinnert ein wenig an griechische Tempelbauten wie die Akropolis mit ihren Säulen. Aus sechs Säulen bildet das Tor fünf Durchfahrten, wobei die mittlere am breitesten ist. An den Seiten sind jeweils Torhäuser gebaut. Oben auf dem Tor thront die Quadriga. Übrigens hat die Quadriga in der Silvesternacht 1989 / 90 sehr gelitten und musste anschließend aufwändig restauriert werden. Stand das Tor nach dem Fall der Berliner Mauer noch völlig frei auf dem Pariser Platz, ist es jetzt Teil eines Gebäude-Ensembles welches den Pariser Platz umschließt.

Auf dem Pariser Platz kann man ausgezeichnet flanieren. Auf dem nahen Boulevard Unter den Linden laden Cafés zum Setzen ein. An dieser prominenten Adresse residieren u.a. die Dresdener Bank, der französische Botschafter, die Akademie der Künste und das berühmte Hotel Adlon.

Hinkommen

S-Bahnhof Unter den Linden oder U-Bahnlinie 55, Station Brandenburger Tor. Der Bus 100 hält auch ganz in der Nähe, am Reichstag – von dort sind es nur wenige Meter zum Brandenburger Tor.

Pariser Platz, 10117 Berlin
 



 
diese Artikel könnten auch interessant für Sie sein: